H2- Atemtest

 

Der H2- Atemtest (Wasserstoffatemtest) ist eine diagnostische Methode, die über die Messung bestimmter Atemluftkonzentrationen Auskunft über Magen-Darm-Syndrome wie Lebensmittel-Intoleranzen oder bakterielle Fehlbesiedlungen gibt.

 

Anwendungsgebiete:

H2- Atemtests kommen z. B. beim Verdacht auf Lebensmittel-Intoleranzen, z. B. gegen Laktose, Fruktose oder bei bakterieller Fehlbesiedlung zum Einsatz. Symptome, die Anlass für die Untersuchung sein können, umfassen:

  • Durchfälle
  • Blähungen
  • Übelkeit
  • Beschwerden im Bauchbereich

Vorbereitung und Untersuchung: Wasserstoffatemtests werden beim nüchternen Patienten durchgeführt. Vor Untersuchungsbeginn trinkt der Patient eine Testlösung. Dies kann zum Beispiel – je nach Indikation – eine speziell zu diesem Zweck eingesetzte Zuckerlösung sein. Anschließend wird in festgelegten Zeitabständen die Konzentration des Wasserstoffs (H2) in der vom Patienten ausgeatmeten Luft gemessen. In manchen Fällen wird der H2- Atemtest in Kombination mit einer Blutzuckermessung angewandt.
       
Wir informieren Sie in unserer Praxis gerne ausführlich zu Möglichkeiten und Durchführung von H2- Atemtests.